Feuerwehr Kirchhorst

20.04.2019 – Osterfeuer bei Traumwetter

Über 400 Arbeitsstunden unserer Aktiven haben sich an diesem Ostersamstag absolut gelohnt: Das Kirchhorster Osterfeuer, wie jedes Jahr auf dem Festplatz am Schilfgrund veranstaltet, war ein voller Erfolg. Geschätzt mehr als 500 Gäste rannten uns die Buden ein, so dass unsere Grillkönige, Getränkegirls und Frittenbändiger kaum Zeit hatten, selber einen Blick auf den anfangs so stolzen Holzhaufen zu werfen.

Kurz nach 18 Uhr zündete die Jugendfeuerwehr das Feuer an. Erstmalig erhielten die Jugendlichen Unterstützung durch unsere „LöschKiSte“, die Kinderfeuerwehr Kirchhorst / Stelle. Bedingt durch die Trockenheit fing das Holz rasend schnell Feuer und zwang unsere Gäste zu einem großen Sicherheitsabstand. Der trockenen Umgebung geschuldet, mussten Eddie und Jörn kurz nach der Feuerentzündung ihre Grillschürzen mit der Einsatzkleidung tauschen. An das Osterfeuer angrenzendes Gras hatte sich entzündet und wurde abgelöscht. Die beiden lösten die Aufgabe souverän. In weiser Voraussicht hatten wir bereits im Rahmen des Aufbaus eine Schlauchleitung um den Festplatz herumgezogen. So konnten wir, als es notwendig war, unverzüglich eingreifen.

Gut, dass die Versorgungsbuden dieses Jahr auf der Ostseite des Platzes aufgebaut waren. Gefühlt konnten wir so viel mehr Platz anbieten als in den Vorjahren. Trotzdem war zwischen Getränkestand, Platzeingang und Feuer zeitweilig kaum mehr ein Durchkommen. Unsere Logistiker, die für die Pfandannahme und die reibungslose Versorgung der Stände mit gekühlten Getränken und frischem Grillgut verantwortlich waren, leisteten Schwerstarbeit.

Aber wir wurden mit zufriedenen, gut gelaunten Besuchern und rasch schwindenden Vorräten belohnt. Deshalb war Thorsten mehrere Male mit unserem Transporter unterwegs, um den einen oder anderen Verbrauchsartikel nachzuholen. Kein verzweifelter Schrei des Ortsbrandmeisters nach Nachschub brachte ihn aus der Ruhe. Beim Großmarkt, so erzählte er uns später, trafen sich diverse Feuerwehrbullys auf dem Parkplatz und deren Fahrer in den Einkaufshallen. Es war halt auf vielen Osterfeuern viel los…

Aber auch das am besten besuchte Osterfeuer ever geht irgendwann zu Ende. Als ich nach dem Abbau gegen 02:00 Uhr im Gerätehaus in die Gesichter meiner Kameraden sah, habe ich vieles gesehen. Freude, Zufriedenheit, aber vor allem Müdigkeit nach mehr als 14 Stunden Einsatz. Vielen Dank an alle, die geholfen haben. Es war wieder eine runde Veranstaltung! Wir freuen uns auf das nächste Osterfeuer am 11.04.2020! [AZ]

Menü schließen