Feuerwehr Kirchhorst

30.07.2017 – Sommer-Alternativ-Programm bei der Feuerwehr Kirchhorst

Unsere Sommerpause dauert noch bis zum 08.08.2017, genug Zeit also, dass wir uns einmal einer anderen Herausforderung stellen: Am Sonntag, 30.07.2017, haben wir gemeinsam mit unseren Familien nach einem wunderbaren Frühstücksbuffet im Gerätehaus die Boßelkugel in die Hand genommen.

Svenja und Ricarda hatten einen Rundkurs in der Kirchhorster Feldmark zwischen Großhorst und der Gartenstadt Lohne ausgearbeitet. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen wir die Strecke in vier Gruppen und vier Kugeln in Angriff.

Waren die ersten Würfe auf Asphalt noch einigermaßen gut zu kalkulieren, so zeigte sich auf dem Streckenabschnitt vor dem Osterfeuerplatz, wer von uns wirklich Gefühl für die schweren Kugeln im Handgelenk hatte. Irgendwie mussten alle Gruppen an der einen oder anderen Stelle in das Gebüsch neben dem Weg abtauchen, um die Kugel wieder an das Tageslicht zu befördern.

Auf halber Strecke wartete Svenja mit der Verpflegung auf uns. Insbesondere die Getränke wurden bei den hohen Temperaturen freudig herbeigesehnt.

Obwohl es danach alle Gruppen nochmal wissen wollten und sich richtig ins Zeug legten, war das Ergebnis am Ende zweitrangig. Wichtig war nur, dass die „Kommando-Crew“, u.a. Ortsbrandmeister, Stellvertreter und Gruppenführer, abgeschlagen auf dem vierten Platz landete. 🙂

Vielen Dank an Svenja und Ricarda für die tolle Organisation des Tages!

PS: Bis auf eine Kugel, über die sich jetzt wahrscheinlich die Lohner Teichfrösche freuen, sind alle Kugeln wohlbehalten wieder angekommen. [SvS]

.

Menü schließen