11.03.2020 – Anfahren von Objekten

In den letzten Wochen haben wir uns zu den Übungsdiensten wieder vermehrt draußen getummelt. Auch heute waren wir mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Löschgruppenfahrzeug in Kirchhorst unterwegs.

„Anfahren von Objekten“ stand auf dem Dienstplan. Natürlich war dieser Dienst keine gemütliche Kaffeetour mit gelegentlichen Stopps an Kirchhorster Sehenswürdigkeiten. Die Gruppenführer Sven und Maurice hatten sich Objekte mit Brandmeldeanlagen sowie weitere „besondere“ Gebäude ausgeguckt, an denen Objektkunde betrieben sowie mögliche naheliegende Wasserentnahmestellen überprüft wurden.

Außerdem ging es um Automatismen bei der innerörtlichen Brandbekämpfung: Wie rüstet sich der Angriffstrupp aus, welche Gerätschaften nimmt er mit? Welche Aufgaben übernehmen Schlauch- und Wassertrupp, während der Gruppenführer die Situation erkundet? Da auch gestern wieder 16 Kameraden am Dienst teilnahmen, konnten beide Gruppenführer mit ihren Fahrzeugen realistisch üben. Zum Abschluss des Übungsabends trafen beide Fahrzeuge an der alten Kläranlage in Kirchhorst-Stelle zusammen, wo eine umfangreichere Übungssituation zu bewältigen war. [AZ]